Kirche Rein

Die Kirche Rein befindet sich in Rein und gehört zur Gemeinde Rüfenach. Bushaltestelle "Vorderrein".
Kirchweg 10, 5235 Rüfenach


Meistens feiern wir die Gottesdienste in der Kirche Rein, jeweils am Sonntag, um 9.30 Uhr. In den Kirchen Remigen und Villigen sind wir in der Regel jeden ersten Sonntag im Monat zu Gast.
In Würenlingen feiern wir ebenfalls verschiedene Gottesdienste: mehrere ökumenische Gottesdienste gemeinsam mit der Katholischen Kirche.

Kirche Rein, Pfarrhaus, Konfi- und Wöschhüsli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>26</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Kirche Rein, Pfarrhaus, Konfi- und Wöschhüsli

Kirche Rein
2014 konnte die "neue" Kirche Rein ihr 150 jähriges Bestehen feiern.
Bald folgt hier mehr Text zur Kirche.
Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Die Glocken der Kirche Rein
Glocke 4, die kleinste der vier Glocken, 1864
Kleinste Totenglocke, Geläut um 10.30 Uhr, an Auffahrt
Inschrift: "Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret es ihnen nicht, denn solcher ist das Reich Gottes."

Glocke 3, 1864
Inschrift: "Herr lehre uns sterben eh wir sterben, damit wir im Tode nicht sterben, sondern ewig leben."

Glocke 2, 1439
Die sogenannte "Witticher Glocke ist die älteste im Glockenstuhl.
Totenglocke, Geläut um 10.55 Uhr, ist auf den Ton "fis" gestimmt.
Inschrift: "orex glorie christe veni nobis cum poice"
"O König der Herrlichkeit, Christus, komm zu uns mit Frieden."

Glocke 1, 1864
Die grösste Glocke, Geläut um 11.00 Uhr, ist auf den Ton "d" gestimmt.
Inschrift: "Ehre sei Gott in der Höhe, Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen."

So tönen unsere Glocken in d-fis-a-d
Bereitgestellt: 11.02.2015     Besuche: 29 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch