Die Trauung

Sich trauen - dem Segen vertrauen

Viele wünschen sich für ihren gemeinsamen Weg neben der Begleitung durch andere Menschen auch den Segen Gottes. Im Traugottesdienst wird um diesen Segen für Ihre Ehe gebeten.

Bei der Trauung geben sich Braut und Bräutigam das Eheversprechen. Sie können es mit eigenen Worten formulieren oder vorgegebene Worte übernehmen.
Rose dekoriert<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>1423</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Rose dekoriert

Die reformierte Kirche
versteht die kirchliche Trauung in erster Linie als Gottesdienst und Segnung für das Paar und seine Ehe. Auch Geschiedene können wieder kirchlich heiraten.
Vorgehen
Wenn Sie Mitglied unserer Kirchgemeinde sind, steht Ihnen die Kirche gratis zur Verfügung. Einer unserer Pfarrer wird Sie gern bei Ihrer Trauung begleiten. Wenden Sie sich an das Sekretariat, um die Kirche für Ihren Wunschtermin zu reservieren und verlangen Sie das Benützungsreglement und die Checkliste.

Für auswärtige Paare gilt, dass Sie Ihre Anfrage erst Ende September für das kommende Jahr einreichen können, da zuerst der neue Jahresplan durch die Pfarrer erstellt sein muss. Ausserdem wird Ihre Anfrage an die Kirchenpflege zur Genehmigung weitergeleitet.

Bereitgestellt: 15.03.2017     Besuche: 12 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch