Michael Rust

Video-Gottesdienst vom 09. Mai 2021 mit Pfarrer Michael Rust

csm_2015-09-19__04cf75a3___A_Bartimaeus___10_d470988b61 (Foto: © Deutsche Bibelgesellschaft): Kees de Kort veranschaulicht es in seinem Bild: Jesus entbindet behutsam von der Blindheit. Er löst ihn von allem, was ihn bindet, ihm die Sicht für das Eigentliche im Leben versperrt. Mit klarem Blick folgt Bartimäus dann dem Weg Jesu, dem Weg der Liebe.

Liebe Gemeinde

Ganz herzlich laden wir Sie ein, an diesem Gottesdienst in dieser Form mit uns zu feiern. Ein besonderer Dank gilt Ursula Schwaller an der Orgel, für die musikalische Umrahmung.

Wir wünschen Ihnen einen besinnlichen und gesegneten Sonntag!
Michael Rust,



Ermutigung zum Gebet
Wie komme ich in Kontakt mit Gott? Bleibt nicht ungehört, was ich zu ihm spreche? Vielen Erwachsenen fällt das Beten schwer. Andere erleben es als befreiend, ihr Herz auszuschütten oder in der Stille Gott zu suchen. Am heutigen Sonntag werden wir zum Gebet ermutigt.

Auch Jesus hat immer wieder dazu aufgerufen. Vielfältige Formen des Betens finden sich schon in der Bibel: das stürmische und unnachgiebige Gebet, das Gott drängt wie einen Freund, die Bitte um Vergebung, das stellvertretende Einstehen für andere und der Dank. Wer in seinem Namen bittet, so verspricht Jesus, der stößt bei Gott nicht auf taube Ohren. Und er lehrt seine Jünger das Gebet, das alle anderen Gebete umfasst: das Vaterunser. Es müssen nicht viele Worte sein. Dieses ist genug. Es führt zum Hören auf Gott. Nicht unser, sondern Gottes Wille soll geschehen.

Predigttext Lukas 18,35-43
Die Heilung eines Blinden bei Jericho
"35 Es geschah aber: Jesus kam in die Nähe von Jericho, da saß ein Blinder an der Straße und bettelte. 36 Er hörte, dass viele Menschen vorbeigingen, und fragte: Was hat das zu bedeuten? 37 Man berichtete ihm: Jesus von Nazaret geht vorüber. 38 Da rief er: Jesus, Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir! 39 Die Leute, die vorausgingen, befahlen ihm zu schweigen. Er aber schrie noch viel lauter: Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir! 40 Jesus blieb stehen und ließ ihn zu sich herführen. Als der Mann vor ihm stand, fragte ihn Jesus: 41 Was willst du, dass ich dir tue? Er antwortete: Herr, ich möchte sehen können. 42 Da sagte Jesus zu ihm: Sei sehend! Dein Glaube hat dich gerettet. 43 Im selben Augenblick konnte er sehen. Da pries er Gott und folgte Jesus nach. Und das ganze Volk, das dies gesehen hatte, lobte Gott."


Video-Gottesdienst


Wochenspruch
"Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet." Ps 66,20

GÖND IM FRIEDE UND DE ZUEVERSICHT VOM DRÜEINIGE GOTT VATER, SOHN UND HEILIGE GEISCHT, I DIE NEUI WUCHE!

Ihr Pfarrer Michael Rust
Bereitgestellt: 09.05.2021     Besuche: 14 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch