Michael Rust

Gottesdienst vom 22.03.2020

IMG_6527<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>172</div><div class='bid' style='display:none;'>2307</div><div class='usr' style='display:none;'>29</div>

Heiliger Geist?! - Beistand, Helfer, Tröster und Freund in schwierigen Zeiten
Michael Rust,
Liebe Gemeinde
Die letzte Woche stellte uns vor ungeahnte Herausforderungen.

Zusammen wollen wir uns durch das Wort ermutigen lassen, um gestärkt und voller Zuversicht, durch die Anwesenheit des Heiligen Geistes, gemeinsam in die neue Woche zu gehen.


Im Folgenden möchte ich Sie dazu einladen, mitzulesen, mitzusingen oder einfach nur der Predigt zu lauschen.



Lied 159,1-3: „Liebster Jesu“


Gebet
Mein Herr, mein Gott,
froh bin ich um Deine Güte, Deine Ruhe, Dein Mitgefühl.
Bei Dir ist Gemeinschaft, bei Dir ist Solidarität:
In Deinem Namen stehen Menschen zusammen.
Und wo zwei oder drei in Deinem Namen beisammen sind, da bist auch Du.
Lass uns zur Ruhe kommen.
Lass uns in Deinem Namen Nähe finden trotz Distanz.
Bleibe bei uns.
Amen.

Lesung (im Wechsel) Psalm 84


2 Wie lieblich sind deine Wohnungen, HERR Zebaoth!

3 Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN; mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott.

4 Der Vogel hat ein Haus gefunden
und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen – deine Altäre, HERR Zebaoth, mein König und mein Gott.

5 Wohl denen, die in deinem Hause wohnen;
die loben dich immerdar.

6 Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten
und von Herzen dir nachwandeln!

7 Wenn sie durchs dürre Tal ziehen, / wird es ihnen zum Quellgrund,
und Frühregen hüllt es in Segen.

8 Sie gehen von einer Kraft zur andern
und schauen den wahren Gott in Zion.

9 HERR, Gott Zebaoth, höre mein Gebet;
vernimm es, Gott Jakobs!

10 Gott, unser Schild, schaue doch;
sieh an das Antlitz deines Gesalbten!

11 Denn ein Tag in deinen Vorhöfen
ist besser als sonst tausend. Ich will lieber die Tür hüten in meines Gottes Hause als wohnen in den Zelten der Frevler.

12 Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild; / der HERR gibt Gnade und Ehre.
Er wird kein Gutes mangeln lassen den Frommen.

13 HERR Zebaoth, wohl dem Menschen,
der sich auf dich verlässt!

Predigt - Fürbitte - Segen


Meditation - zurücklehnen und geniessen


Lied 346,1-4: „Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott“


Kontoverbindung für die Kollekte:
Brot für alle
PC-Konto 40-984-9, Brot für alle, 3000 Bern 23
(Vermerk Tsinjo Aina, Projekt-Nummer 134.283)

Die Suppentag-Kollekte ergibt jedes Jahr einen grossen Betrag für das Projekt von Brot für alle. Durch den Ausfall des Suppentag Gottesdienstes entgehen dem Projekt wichtige Einnahmen. Darum: Herzlichen Dank für Ihre Gaben!

GÖND IM FRIEDE UND DE ZUEVERSICHT VOM DRÜEINIGE GOTT VATER, SOHN UND HEILIGE GEISCHT, I DIE NEUI WUCHE!

Ihre Reaktionen

Nach dem Gottesdienst möchte man vielleicht gerne mit anderen noch reden. Hier können Sie mit an anderen in Kontakt treten. Trauen Sie sich!
22.03.2020 18.01 Claudia
Herzlichen Dank, es tat meiner Seele gut.
22.03.2020 12.23 Urs
Danke, das war ein schöner Gottesdienst!
22.03.2020 10.46 Elisabeth
Vielen Dank, Michael
22.03.2020 10.31 Rebecca
Danke lieber Michu.
Danke auch dir liebe Nina.
Es ist schön, dass wir auch in dieser schwierigen Zeit Gottesdienst feiern können. Danke habt ihr uns das ermöglicht.
Bereitgestellt: 22.03.2020     Besuche: 186 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch