Lotti Härdi

Weltgebetstag 2020 - Zimbabwe

7a_Art_work_Zimbabwe —  WGT<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>141</div><div class='bid' style='display:none;'>2280</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Freitag, 6. März 2020, 19 Uhr, Kirche Rein
„Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg!“
Zimbabwe befindet sich im südlichen Afrika. Es ist ein Binnenland und mit einer
Fläche von 390‘757 km2 etwa neuneinhalb mal so gross wie die Schweiz. Es ist bekannt für seine beeindruckende Landschaft und vielfältige Fauna in Parks, Reservaten und Safarigebieten. Touristen besuchen gerne die Victoriafälle, die als eines der sieben Weltwunder gelten, und die monumentalen Ruinen von Gross-Zimbabwe. Die Bevölkerung beträgt rund 16 Millionen Menschen. Der Anteil der jungen Menschen beträgt mehr als 50 Prozent. In Zimbabwe werden 16 offizielle Landessprachen gesprochen u.a. auch die Gebärdensprache, da es viele Menschen gibt mit Hörschäden.

Zimbabwe wäre eigentlich reich. Die Erde ist fruchtbar und voller Bodenschätze. Die Schönheit der Natur könnte unzählige Reisende anlocken. Und doch ist das Land im Süden Afrikas arm. Dürren und Überschwemmungen suchen den afrikanischen Kontinent heim. Die Bevölkerung leidet aber vor allem unter der jahrzehntelangen Misswirtschaft.

Das Thema der Feier aus Zimbabwe erzählt die Geschichte am Teich von Bethesda
(Joh 5,8). Ein Mensch, der seit 38 Jahren krank und kraftlos daniederliegt, auf Heilung hoffend, wird durch die einfache Aufforderung von Jesus gesund: „Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg!“ Die Frauen Zimbabwes sehen dies als ihre Motivation, sich selber für die Veränderung zur Heilung ihres Landes einzusetzen:
aufstehen und dem Frieden und der Versöhnung entgegengehen!

Wir laden Sie herzlich ein zur Feier des Weltgebetstages 2020.
Ökumenische Vorbereitungsgruppe Rein/Würenlingen
Bereitgestellt: 04.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch