Lotti Härdi

Rückblick

IMG-20190908-WA0027<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>179</div><div class='bid' style='display:none;'>2211</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Übernachtung im Spielwald Villigen der Spurengruppe
Unterstützt von Celine vom Blauen Kreuz, mussten die Kids an verschiedenen Posten Gefühle erleben um ganz unterschiedliche Zutaten zu erhalten, welche zum Schluss und in der richtigen Reihenfolge, einen Zaubertrank ergaben.

So gestärkt machten wir uns an den Aufbau unserer Schlafhütte mit Militärblachen.
Natürlich kam dadurch das freie Spielen, zum Beispiel an der Kieswand klettern nicht zu kurz.

Zum "Znacht" kochten wir Spaghetti an einer feinen Sauce, die alle mit Genuss und Hunger assen. Zu später Stunde war plötzlich "Troubadix" verschwunden und es stellte sich heraus, dass er von den Römern entführt wurde. Sogleich nahmen wir die Verfolgung auf und überrumpelten zwei Römer, die verletzt liegen blieben. Erst nachdem wir sie verbunden und richtig gelagert hatten, verrieten sie uns, wo Troubadix zu finden war. Während dieser ganzen Zeit konnten wir in der Dämmerung Fledermäuse beim Fliegen beobachten.

Zurück am Lagerfeuer hörten wir zum Ausklang des Tages noch die Geschichte von "Onkel Toms Hütte", die von der Flucht der Sklavin Elisa mit ihrem Kind handelt, und der Gott ungeahnte Kräfte gab den Sklavenhändlern zu entkommen.

Am Sonntagmorgen war unser Abenteuer vorbei, und wir fuhren nach dem "Zmorgen" nach Hause.

Vreni Traub, Leitung Spuren-Team
Bereitgestellt: 10.09.2019     Besuche: 34 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch