Lotti Härdi

Schlussbericht aus Ruiz de Montoya

Einweihung Kirchgemeindesaal, Ruiz de Montoya_5, 31.10.17<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>101</div><div class='bid' style='display:none;'>1527</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Der Bau des Kirchgemeindesaals ist abgeschlossen
Die Kirchgemeinde Ruiz de Montoya, Misiones, Argentinien, konnte im Oktober des vergangenen Jahres ihren Kirchgemeindesaal einweihen. Ein besonderer Moment für alle, die aktiv in der Bauphase beteiligt gewesen waren, und insbesondere für jene, die es jetzt nutzen.

Hansruedi Würgler, der das Projekt als Kirchgemeindepräsident begleitet hatte, hat letzte Woche am Telefon erwähnt, dass die Spenden aus dem Aargau – Landeskirche und Kirchgemeinde Rein – ihnen damals den nötigen Mut gegeben hätten, um mit dem Bau zu beginnen. Dieses Geld war der Auslöser! Er dankt nochmals allen Spenderinnen und Spendern dafür.

Mit den Projektverantwortlichen hatten wir damals abgemacht, dass sie uns in mehr oder weniger regelmässigen Abständen einen Zwischenbericht senden. Das hat bestens geklappt. So konnten Sie auf dieser Webseite immer wieder Fotos finden, die zeigten, wie der Bau wuchs und wuchs.

Allerdings verlief nicht alles reibungslos. Noch während der Bauphase gab es in Argentinien einen Regierungswechsel. Das hatte zur Folge, dass auch die Preise der Baumaterialien stiegen.
Wir sind deshalb der Kirchgemeinde Rein dankbar, dass sie das Projekt auf die jährliche Kollektenliste setzte. So konnten in den letzten beiden Jahre wieder kleinere Beträge geschickt werden. Am Ende von Bauarbeiten müssen ja auch die Einrichtungen im Gebäude finanziert werden.

Auch dieses Jahr ist nochmals eine Kollekte eingeplant. Wir möchten an dieser Stelle herzlich danken für die vergangenen und zukünftigen Spenden. Wir sehen in den Berichten und auch in Gesprächen mit Leuten, die vor Ort waren, dass die Gelder gut eingesetzt wurden. Vielen Dank!

Jörg und Therese Wyder-Rätzer, Remigen




Bereitgestellt: 02.01.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch