Lotti Härdi

Fiire met de Chliine feiert Geburtstag

IMG_1049<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-rein.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>129</div><div class='bid' style='display:none;'>1333</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Gott ladt eus alli i
Am 13. April 2002 wurde in der Kirche Rein zum ersten Mal das Fiire met de
Chliine durchgeführt.

Am letzten Samstag, 20. Mai 2017, war es so weit. Wir haben Geburtstag gefeiert. 15 Jahre Fiire met de Chliine. Dazu haben wir alle ehemaligen Mitwirkenden zur Feier eingeladen, sowie das Fiire Team von Würenlingen. Ab 15 Uhr konnten wir unsere geladenen Gäste begrüssen. Bei einem Apéro wurden angeregte Gespräche geführt und die Gäste liessen die alten Zeiten aufleben.

Um 15.45 Uhr läuteten die Kirchenglocken für unsere Kleinsten zu einem halbstündigen Gottesdienst. Am Eingang konnten wir 12 Kinder mit ihren Eltern und Grosseltern begrüssen. Als alle Kinder ihre Namenstäfeli angesteckt hatten, ging es in die Kirche, wo Johnny Müsli, unsere Kirchenmaus, schon ungeduldig auf die Kinder wartete. Mit Flötenspiel und einem Gebet wurde der Gottesdienst feierlich eingestimmt. Anschliessend sangen wir gemeinsam das Lied "Höch im
Chileturm schloot Glogge", wozu die Kinder mit Bewegungen das Lied lebhaft gestalteten. Danach musste Johnny Müsli den Kindern etwas sehr wichtiges mitteilen. Er habe vor lauter Aufregung gar nicht gut geschlafen und sogar Bauchschmerzen bekommen, weil er doch ein wenig Angst hatte, dass niemand zur Geburtstagsfeier komme. Doch jetzt sei er glücklich über die vielen Gäste.
Jedoch sei er schon etwas traurig, dass heute die sonst so schön gestaltete Mitte fast ganz leer sei. Ursi, seine Freundin, meinte dazu, dass die Kinder den zur Geschichte passenden Geburtstagstisch selber decken dürfen. Mit Begeisterung machten sich die Kinder daran und nach kurzer Zeit konnten wir einen toll gedeckten Tisch bewundern.

Erika Wiedmer erzählte uns die Geschichte: Gott ladt eus alli i (Lukas 14 15 -24).
Nach dem Lied "Üse Gott esch guet", den Fürbitten und den Mittteilungen gab es noch eine Überraschung. Jrène Villardita, unsere Sigristen, brachte uns einen Geburtstagskuchen mit 15 brennenden Kerzen. Gemeinsam sangen wir das Lied "Happy Birthday" und anschliessend durften unsere Gäste die Kerzen ausblasen. Nach dem Segen und dem Segenslied erhielten die Kinder "Bhaltis" aus den verschiedenen Feiern.

Nach dem Gottesdienst waren alle zu einem feinen Zvieri mit Salat und Wienerli eingeladen. Die feinen Brötli dazu hat uns Susi Baumann gebacken, sowie zwei feine Cakes. Vor dem Essen sangen wir noch das Dankeslied "Fröhliche Lärme", wozu die Kinder mit Löffeli den Takt geschlagen haben.
Nach einem gelungene Fest sind alle glücklich und zufrieden mit müden Kindern nach Hause gegangen.

Unser nächstes Fiire met de Chliine fndet am 24 Juni 2017, 16 Uhr,statt . Das Fiire Team freut sich sehr unsere Kleinen wieder begrüssen zu können und alli wo Freud am Fiire händ.

Ursula Schiess
Bereitgestellt: 22.05.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch